68. Gütersloher Fortbildungstage – Jenseits von Zwang und Gewalt – innovative psychiatrische Intensivbehandlung

Loading Map....

Datum/Zeit
11.09.2017 - 13.09.2017
Ganztägig

Ort
Kreishaus Gütersloh


Dienstag, 12.09.2017 – Tagesprogramm

10.00 – 10.45 Uhr LWL-Standard zur Vermeidung, Anwendung und Dokumen- tation von freiheitsentziehenden Maßnahmen (feM) Georg Juckel, Bochum
10.45 – 11.30 Uhr Informeller Zwang in der psychiatrischen Behandlung Matthias Jaeger, Zürich (CH)
12.00 – 13.00 Uhr Simulation und Reduktion von Zwangsmaßnahmen in der Psychiatrie (SRZP), Teil 1 Stephan Debus, Hannover
14.30 – 15.30 Uhr Simulation und Reduktion von Zwangsmaßnahmen in der Psychiatrie (SRZP), Teil 2 – Diskussion Stephan Debus, Hannover
15.30 – 16.00 Uhr Aggression und Gewalt – die Sicht der Angehörigen Christian Zechert, Bielefeld

Mittwoch, 13.09.2017 – Tagesprogramm
9.00 – 9.30 Uhr Aggression und Gewalt Elisabeth Scheunemann, Herford
9.30 – 10.00 Uhr Zwang und Gewalt in der psychiatrischen Behandlung – eine ethische Betrachtung Jakov Gather, Bochum
10.00 – 10.30 Uhr Aggression und Gewalt – historisch betrachtet Reinhard Neumann, Bielefeld
11.00 – 11.30 Uhr Rechtliche Grundlagen im Umgang mit Zwang und Gewalt in der Psychiatrie Annette Loer, Hannover
11.30 – 12.30 Uhr Workshops

W1 Zwang und Gewalt im Film Carl Schreiner, Gütersloh
W2 Zwang und Gewalt in der gerontopsychiatrischen Versorgung Bernd Meißnest, Gütersloh
W3 Zusammenarbeit mit der Polizei Ursula Rutschkowski, Gütersloh und Bruno Hemkendreis, Gütersloh
W4 Zwangsmassnahmen in der Psychiatrie vs. Patientenautonomie Annette Loer, Hannover
W5 Das Safewards Konzept André Nienaber, Gütersloh

14.00 – 14.45 Uhr Intensivierte Behandlung im Maßregelvollzug Bernd Wallenstein, Eickelborn
14.45 – 15.30 Uhr “Es geht auch anders“ – Werdenfelser Weg, Potsdamer Tisch und mehr Annette Rohde, Gütersloh

http://www.lwl-klinik-guetersloh.de/de/service/veranstaltungen/Gutersloher-Fortbildungstage