Forum Akutpsychiatrie – Mehr Wege aus dem Wahnsinn – Bildungswerk Irsee

Loading Map....

Datum/Zeit
10.04.2016 - 12.04.2016
Ganztägig

Ort
Irsee


Forum Akutpsychiatrie – Mehr Wege aus dem Wahnsinn

Bildungswerk Irsee
Klosterring 4
87660 Irsee

Montag, 11.04.2016, 12:30 Uhr  bis Mittwoch  13.04.2016, 13:00 Uhr

Das „Forum Akutpsychiatrie“ möchte Mitarbeiter von Akutstationen, Betroffene und Trägerverantwortliche zu einem interdisziplinären Austausch einladen, um neue Wege aus dem „alltäglichen Wahnsinn“ der Akutpsychiatrie zu entwickeln.

In diesem Jahr  zum Thema Widerspruch zwischen Selbstbestimmung und Fürsorge bei psychisch kranken Menschen.

Unter anderem:  Podiumsdiskussion am 11.04.2016 mit einem Medizinethiker,  einem Arzt und einem Richter (Dr. Kirsch, AG Garmisch-Partenkirchen) zu Unterbringungen und Genehmigungen von Behandlungen  gegen den Patientenwillen.

Das Programm :   Die Akutpsychiatrie spielt im Bereich der Psychiatrie eine zentrale Rolle und nicht selten den Vorreiter für innovative Behandlungsmaßnahmen gegenüber einer sich verändernden Klientel.
Die psychiatrischen Einrichtungen haben auf diese Veränderungen mit unterschiedlichen Konzepten reagiert. Im Wesentlichen zeigt sich dabei der Widerspruch zwischen zwei Anforderungen: Die Selbstbestimmung als grund-legendendes Recht jedes Menschen und die Fürsorge als krankheitsbedingte Notwendigkeit.
Seitens der unterschiedlichen Protagonisten zeigt sich zu diesen beiden extremen Positionen eine hohe Meinungsvielfalt, die jeweils mit stichhaltigen und differenzierten Meinungen hinterlegt ist. Auch gibt es für beide Positionen gute Beispiele, die in der Praxis mit Erfolg umgesetzt werden.
Das Forum bietet zunächst einen Einblick in die Belange der Psychiatrie aus der Sicht von Angehörigen und Betroffenen. Mit je einem Vortrag eines Vertreters der MüPE als auch der APK sollen wichtige Protagonisten unserer Arbeit zu Wort kommen, die als Spezialisten ihrer selbst zu betrachten und damit diejenigen sind, die am besten wissen, was sie brauchen.
Der darauf folgende Diskurs zwischen verschiedenen Positionen bei Justiz, Psychiatrie und Medizinethik will tiefgehend die aktuelle Problematik betrachten und unterschiedliche Denkansätze bieten.
Um die jeweiligen Konzepte im praktischen Einsatz zu erfahren, werden aus den unterschiedlichen Bereichen Arbeitskreise mit den Vertretern von Einrichtungen stattfinden, in denen die unterschiedlichen Positionen konsequent und psychiatrisch hochwertig umgesetzt werden. An diesen Konzepten soll auch gemeinsam gearbeitet werden, um Ergebnisse daraus auch für die weitere eigene Arbeit zu gewinnen.
Das „Forum Akutpsychiatrie“ lädt Mitarbeiter von Akut-stationen, Trägerverantwortliche und Betroffene zu einem interdisziplinären Austausch ein, um neue Wege in der sich entwickelnden Akutpsychiatrie zu finden.

 

Montag, 11.04.2016

12:30 Uhr Begrüßung  Dr. Stefan Raueiser    Leiter Bildungswerk
14:00 Uhr Vortrag: Die Angehörigen in der Psychiatrie und deren Potential Rita Wüst, Aktionsgemeinschaft der Angehörigen psychisch Kranker, ihrer Freunde und Förderer e.V. München
15:30 Uhr Vortrag
Selbstbestimmung oder Fürsorge — was braucht der psychisch kranke Mensch;  Gottfried Wörishofer – Münchner Psychiatrie Erfahrene e.V.
16:30 Uhr Podiumsdiskussion: Juristische Entscheidungswege der Unterbringung und BehandlungRichter Dr. Sebastian Kirsch, Prof. Dr. Josef Bäuml, PD Dr. Gerrit Hohendorf

Dienstag, 12.04.2016
09:00 Uhr Arbeitskreise Moderation: Raimund Steber, Michael Mayer, Roberto Will, Jürgen Hollick
Das Weddinger Modell   Ina Jarchov-Jadi, Dr. Lieselotte Mahler St. Hedwig Krankenhaus, Berlin
Eine psychiatrische Intensivstation Yvonne Rakowski, SL Maria Schwarz, Soz. Päd.  Isar-Amper-Klinik München Ost
14:00 Uhr Arbeitskreise vom Vormittag werden wiederholt. Bitte wechseln

Mittwoch, 13.04.2016
09:00 Uhr Die Moderatoren der Arbeitskreise stellen die Ergebnisse vor
10:30 Uhr Vortrag – Das neue PsychKHG in Bayern und seine Folgen –  Dr. Georg Walzel, Ministerialrat Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege
11:30 Uhr Abschlussveranstaltung mit den Kursbegleitern

 

 

Link zur Anmeldung