2. Ethik-Symposium Patientenautonomie der BG Kliniken

Map Unavailable

Datum/Zeit
15.02.2019
10:00 - 16:00

Ort
DGUV Berlin


2. Ethik-Symposium der BG Kliniken –  Thema Patientenautonomie.

Selbstbestimmung ist ein zentraler Aspekt der Medizinethik und des Medizinrechts. Die ärztliche Fürsorgepflicht ist heute dem Willen der Patientinnen und Patienten grundsätzlich nachgeordnet. Patientinnen und Patienten haben das Recht, über medizinische Maßnahmen selbst zu entscheiden.

Eine partnerschaftliche Beziehung zwischen Patientinnen und Patienten und aller im Gesundheitswesen Tätigen setzt Vertrauen voraus. Vertrauen kann durch Information gewonnen werden. Nicht nur müssen Ärztinnen und Ärzte sowie Pflegekräfte informieren und aufklären, auch die Patientinnen und Patienten sollten ihre Vorstellungen möglichst klar mitteilen.

Das Ethik-Symposium beleuchtet zentrale Aspekte und Herausforderungen der Patientenautonomie in den Bereichen ärztliche Versorgung, Pflege, Medizinrecht und Reha-Management. Die Veranstaltung richtet sich an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der BG Kliniken sowie Vertreter der Unfallversicherungsträger.

 

Programm

https://www.bg-kliniken.de/ethik-symposium/

 

Programm

11:00-11:15 Uhr – Begrüßung

Prof. Dr. Stephan Brandenburg / Reinhard Nieper


11:15-12:00 Uhr – Vortrag 1
Patientenautonomie und Vertrauen
Dr. Katharina Beier

12:00-12:45 Uhr – Vortrag 2
Patientenautonomie in der klinischen Praxis
Prof. Dr. Alfred Simon

12:45-13:30 Uhr – Mittagspause

13:30-14:45 Uhr – 3 Workshops und 1 Podiumsgespräch parallel
Workshop 1
Patientenautonomie in der Notfallmedizin
Dr. Andrej Michalsen
Workshop 2
Spezifische Herausforderungen Pflegender im Umgang mit Patientenautonomie auf der Intensivstation
Prof. Dr. Christian Rester
Workshop 3
Umfang und Grenzen des Selbstbestimmungsrechtes der Versicherten im Rahmen des Reha-Managements der Unfallversicherungsträger
Anke Wolf
Podiumsgespräch
Umsetzung des Patientenwillens durch Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht
Dr. Jan Perras, Dr. Sebastian Kirsch
Prof. Dr. Ingo Palsherm (Moderation)

14:45-15:15 Uhr – Kaffeepause

15:15-16:30 Uhr – 4 Workshops parallel
Workshop 4
Patientenautonomie am Lebensende – Bedeutung für die Pflege
Martina Kern
Workshop 5
Patientenautonomie nach dem neuen SGB IX (Bundesteilhabegesetz)
Kerstin Palsherm (Moderation)
Bernd Giraud
Jürgen Ritter
Workshop 6
Freiheitsentziehende Maßnahmen
Dr. Sebastian Kirsch
Workshop 7
Praxis-Workshop: Ethische Fallbesprechung
Prof. Dr. Alfred Simon

16:30-17:00 Uhr – Abschluss

Prof. Dr. Stephan Brandenburg