„Bis hierher…und wie weiter?“

Loading Map....

Datum/Zeit
08.11.2017
8:00 - 15:30

Ort
Kulturhaus Milbertshofen


FACHTAG  „Bis hierher…und wie weiter?“

Arbeit mit Menschen mit Behinderung und besonders herausforderndem Verhalten

Veranstalter: Bezirk Oberbayern – Regionalkoordination Behindertenhilfe

 

Mittwoch, 08.November 2017   von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr

 

Kulturhaus Milbertshofen

Curt-Mezger-Platz 1

80809 München

Tel.: 089 – 3506 36 39

 

Der Fachtag „Bis hierher…und wie weiter?“ ist an Einrichtungen gerichtet, die Menschen mit hohem Betreuungsbedarf bereits begleiten oder sich diesem Klientel annehmen wollen.

Für sie steht immer wieder die Frage im Mittelpunkt: „Wie gehen wir mit massiven und anhaltenden Aggressionen und allen damit einhergehenden Thematiken um?

Das Ziel:

Qualitätssteigerung in der Versorgung von Menschen mit Behinderung und intensivem Betreuungsbedarf, d.h.

  • Weichenstellung zur Schaffung neuer Plätze im Kinderbereich
  • Durchlässigkeit und Überleitung von Menschen im Intensivbereich hin zu geringer betreuten Wohnformen

Zielgruppe des Fachtages sind Fachkräfte aus dem Bereich Wohnen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene und dem zweiten Lebensbereich in der direkten Arbeit mit Menschen. Ebenso wollen wir Fachdienste und Führungskräfte in den Einrichtungen ansprechen.

Ich habe mich entschieden, dass ich voraussichtlich am Workshop 2 teilnehmen werde.

 

09.00 Uhr                     meet and greet

09.30 Uhr                     Begrüßung und Intro

10.00 Uhr         Impulsreferat „Der geistig behinderte Mensch mit Intensivbedarf“ durch Peter Francisci, Haus St. Damiano, Stuttgart

10.30 Uhr         Vorstellung der Workshops, Referenten und Organisatorisches

10.45 Uhr         Kaffee und Eintragung in die Workshops

11.15 Uhr

  • Workshop 1 „Übergänge“- Wege aus dem intensivbetreuten Setting durch Rene Pfeiffer, Lebenshilfe München
  • Workshop 2 „Werdenfelser Weg“ durch Dr. jur. Sebastian Kirsch, Amtsgericht Garmisch-Partenkirchen
  • Workshop 3  Stütz- und Förderklassen: Eine Kombination aus Beschulung und Wohnen durch Thomas Maier, Schulleiter Franziskus-von-Assisi-Schule, Au am Inn
  • Workshop 4 „Professionelles Deeskalationsmanagement (ProDeMa)“ durch Peter Kraus, Kuchen (Göppingen)

12.30 Uhr                     Mittagessen

13.30 Uhr                     come together

13.45 Uhr         Kurzreferat „Professionelles Deeskalationsmanagement (ProDeMa)“ durch Peter Kraus

14.15 Uhr         Kurzreferat Autismus – Intensiv durch Petra Wolf, Fachkraft für Autismus, Erlangen

14.45 Uhr         Kaffee

15.00 Uhr

  • Workshop 1 „Übergänge“- Wege aus dem intensivbetreuten Setting durch Rene Pfeiffer, Lebenshilfe München
  • Workshop 2 „Werdenfelser Weg“ durch Dr. jur. Sebastian Kirsch, Amtsgericht Garmisch-Partenkirchen
  • Workshop 3   Stütz- und Förderklassen: Eine Kombination aus Beschulung und Wohnen durch Thomas Maier, Schulleiter Franziskus-von-Assisi-Schule, Au am Inn
  • Workshop 4 „Professionelles Deeskalationsmanagement (ProDeMa)“ durch Peter Kraus, Kuchen (Göppingen)

16.15 Uhr                     Abschluss

16.30 Uhr                     Ende des Fachtags