Fachtag: Fixierung durch Medikamente – Düsseldorf

Loading Map....

Datum/Zeit
10.10.2017
8:30 - 13:30

Ort
Johanneskirche Düsseldorf


Fachtag: Fixierung durch Medikamente – gemeinsam hinschauen und handeln –

10. Oktober 2017 von 09.30 – 14.30 Uhr Johanneskirche Bachsaal Martin-Luther-Platz 39 40212 Düsseldorf

Vorbereitung, Gestaltung und Durchführung des Fachtages: Amtsgericht Düsseldorf –Betreuungsgericht- Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein, Kreisstelle Düsseldorf Betreuungsverein der Arbeiterwohlfahrt Betreuungsverein Deutsches Rotes Kreuz Betreuungsverein der Diakonie Düsseldorf Betreuungsverein Lebenshilfe NRW e.V. Fachbereich Betreuungen des SKFM Düsseldorf e.V. Verein für soziale Betreuung in Düsseldorf Stadt Düsseldorf –Betreuungsstelle, Gesundheitsamt, WTG-Behörde

Auf Initiative des Amtsgerichts Düsseldorf wollen die beteiligten Veranstalter nun gemeinsam den Schritt gehen, für alle Beteiligte einen Zugang zu dem sensiblen Thema Fixierungen durch Medikamente in offener Diskussion zu schaffen. Dabei werden medizinische Fragen des Grenzbereichs zwischen therapeutischer Indikation eines Medikaments, erwünschter beruhigender Wirkung und einer Fixierung des betroffenen Menschen ebenso eine Rolle spielen, wie pharmazeutische und rechtliche Aspekte. Ein weiterer Impuls wird aus der Praxis der Pflegeeinrichtungen kommen. Ziel der Veranstaltung ist es, neben Sachinformationen auch die Verantwortlichkeit jedes Beteiligten in seinem Bereich herauszuarbeiten. Ebenfalls sollen Möglichkeiten der Vernetzung der jeweiligen Kenntnisse zum Wohle des betroffenen Menschen erörtert werden. Es ist uns ein Anliegen, dass der Austausch zum Thema offen und sachlich geführt wird.

Programm Moderation: Herr Andreas Vollmert, freier Journalist

09.30 – 10.00 Uhr Stehcafé

10.00 Uhr Grußworte Frau Angela Glatz-Büscher, Präsidentin des Amtsgerichts Düsseldorf

10.15 – 10.45 Uhr „Medikamente zwischen Therapie und Fixierung“ Herr Dr. Andre Schumacher, Arzt

10.45 – 11.15 Uhr „Fixierung durch Medikamente … und die mögliche Rolle des Apothekers“
Herr Guido Scharf, Amtsapotheker, Gesundheitsamt Düsseldorf

11.15 – 11.45 Uhr „Gerichtliche Genehmigung: rechtliche Voraussetzungen und notwendiger Informationsfluss“
Frau Felicitas Hoffmann, Richterin am AG Düsseldorf, Abteilungsleiterin des Betreuungsgerichts,

11.45 – 12.15 Uhr „Pflegefachliche Aspekte von medikamentösen FEM in der Altenpflege“
Frau Dr. Nada Ralic, Qualitätsmanagementbeauftragte Diakonie Düsseldorf

12.15 – 12.45 Uhr Pause mit Imbiss

12.45 – 14.00 Uhr Podiumsdiskussion (Beteiligte: Herr Prof. Dr. Dr. Hirsch, Facharzt für Nervenheilkunde und Geriatrie, Bonn; Frau Sylvester-Bierwas, Pflegedienstleiterin Ferdinand Heye Haus, Düsseldorf; Frau Hoffmann; Richterin am Amtsgericht Düsseldorf, Herr Maug, Leiter der Betreuungsstelle Düsseldorf)

ca. 14:30 Uhr Ende der Veranstaltung