Prof. Giese: Verständnis von Menschenrechten in der stationären Altenhilfe

Prof. Dr. Constanze Giese,   Dekanin im Fachbereich Pflege, Katholische Stiftungsfachhochschule München  ist  Moraltheologin, die zum Informed Consent promoviert hat und Krankenschwester, die in der Gerontopsychiatrie sozialisiert wurde und in der geschlossenen Psychiatrie gearbeitet hat.

Tagung_WW_2015_018

Sie  wird das Projekt „Befähigung zu menschenrechtsbasierter Pflege“ kurz vorstellen.Es geht um das Verständnis von Menschenrechten in der stationären Altenhilfe

Es  wurde  untersucht, welchen  Kenntnisstand Pflegefachkräfte zu Menschenrechten haben unter Berücksichtigung der relevanten Situationen in der pflegerischen Versorgung und  der gesamten Wohn- und Versorgungssituation in  Einrichtungen.

Interessant sind nicht nur der Kenntnisstand der befragten Pflegefachpersonen, sondern die Inhalte die assoziiert werden – oder eben nicht assoziiert werden beim Thema Menschenrechte. Interessant ist die Unklarheit über die Rechtsverbindlichkeit der den Menschenrechten zugeordneten Inhalte, die fehlenden Kenntnisse zu Menschenrechten die nicht direkt die körperliche Unversehrtheit und Freiheitsrechte betreffen  und die klare Bezugnahme auf die Umstände.